Willkommen auf www.rohr-kanalreinigung-paul.de



Rohr- und Kanalreinigung
Hans-Georg Paul GmbH

Friedrich-Schott-Str. 14
17033 Neubrandenburg

Telefon: (03 95) 5 82 30 00

erstellt von: www.online-werbung.de


[ hier geht es weiter ]


Mecklenburg-Vorpommern, Neubrandenburg, Handwerk, Dienstleistung, Abfluss, Rohr, Kanal, Verstopfung, Rohrreinigung, Fettabscheider, Klärgrube, Fäkalien, Druckprobe, Dichtheitsprüfung, Kanalkammern, Kanalinspektion, Rohrortung, Kanalreinigung, Grubenentleerung, Rohrpaul, Hochdruckprüfung,, Entsorgung, Beseitigung von Verstopfungen, Abflussreinigung, Fettentsorgung, Soforthilfe, Havariedienst, 24 Stunden Dienst, Kanalfernsehen, DIN 4279, DIN EN 805, Gartengrube, Spülwagen, Hochdruckspülwagen, Saugwagen, kombinierter Saug- Spülwagen, Motorspirale, Spiralmaschine, Handspirale, Druckspülung, Fernauge, Rohr- und Kanaluntersuchung, Sanitär, Kanalisation, Toilette, Kanal-TV


Rohrreinigung

elektromechanisch

Die Rohrreinigung erfolgt mit elektromechanisch angetriebenen Spiralen sowie Bohr- und Schleuderköpfen. Damit werden Rohrverstopfungen aller Art im Innenbereich (z.B. von Toiletten, Badewannen, Spülen aber auch von Grundleitungen, Fallsträngen uns.) an Rohrleitungen DN 30 bis DN 200 behoben.

hydromechanisch

Die Rohrreinigung erfolgt mittels Hochdruckspülwagen und Wasser durch ein- oder mehrmaliges hydromechanisches Ziehen des Kanalspülschlauches bis zur vollständigen Reinigung der Rohre. Dabei werden verschiedene Düsen eingesetzt. Die Reinigung erfolgt überwiegend im Außenbereich an Rohrleitungen DN 100 bis DN 300 unsere Technik: Hochdruckspülwagen VW-LT 120 l/150 bar 100 m Schlauch VW-T4 70 l/110 bar 80 m Schlauch MB (Allrad) 128 l/160 bar 120 m Schlauch

Kanalreinigung

Die Kanalreinigung erfolgt mittels kombinierten Saug-Spül-Fahrzeugen mit oder ohne Wasserrückgewinnung mit verschiedenen Düsen oder einem mit Wasserhochdruck angetriebenen Wurzelschneidgerät Sie dient einerseits der Verstopfungsbeseitigung (dabei werden Sand- und Schlammrückstände entfernt), andererseits aber auch als vorbereitende Maßnahme zur Kanalinspektion. unsere Technik: kombinierte Saug-Spül-Fahrzeuge MAM 308 l/ 140 bar 120 m Schlauch (10 cbm Behälter) MB (Allrad) 206 l/ 130 bar 120 m Schlauch ( 7 cbm Behälter)

Ein Fahrzeug mit Wasserrückgewinnungstechnik ist bestellt! !!

Die Saugfahrzeuge werden eingesetzt zum Absaugen von Kleinkläranlagen und abflusslosen Gruben, zum Absaugen von Fettabscheidern und Sand- und Schlamm aus Regeneinläufen und Schächten sowie zum Transport der abgesaugten Stoffe zur Entsorgungsstelle.

unsere Technik: Saugfahrzeuge MB mit Hochdruckspüleinrichtung (9 cbm Behälter) MAN mit Hochdruckspüleinrichtung (4 cbm Behälter)

Kanalfernsehen (TV-Inspektion)

Bei der Kanalinspektion wird ein Fernsehinspektionswagen mit computergestütztem Arbeitsplatz und 2 Kanalkameras in Farbe mit Schwenk- und Rotationskopf, Dateneinblendung im Bild, elektronischer Meterzählung und Neigungswinkelmesseinrichtung für Rohre ab DN 150 eingesetzt. Die Inspektionsergebnisse können als Daten auf Diskette, CD-ROM, DVD, farblichen Berichten und Grafiken, Bild- und Videodokumentation erstellt werden. Bei der Rohrinspektion erfolgt die Untersuchung mit transportabler Farbkamera in Rohrleitungen ab DN 100, mit schwarz-weiss Kamera ab DN 50. unsere Technik: VW-T4 (Allrad) Fernsehwagen der Fa. IBAK Kiel mit Kamera ARGUS und TRITON mit 300 m Kabel transportable Kamera HAF-14 der Fa. IBAK

Rohrortung

Die Rohrortung erfolgt mittels Ortungsgerät für nichtmetallische Kanalrohre mit einer Ortungstiefe bis ca. 7 m. Sie kann auch in Verbindung mit der Kamera- und Spültechnik sowie mit Testfarbe erfolgen. Durch Einsatz eines Nebelgerätes ist es möglich, Fremdanschlüsse in Entwässerungssystemen festzustellen und Anschlüsse zu orten. unsere Technik: 2 Ortungsgeräte und 2 Nebelgeräte

Dichtheitsprüfung

Bei der Dichtheitsprüfung wird ein Druckprobefahrzeug mit Rohrtestanlage und grafischer sowie textlicher Auswertung über Computer eingesetzt. Es können einzelne Muffen, ganze Kanäle und Schächte geprüft werden. Die Prüfung von Rohrleitungen und Kanälen erfolgt mit Wasser oder Luft nach DIN EN 1610. Die Prüfung von Hochdruckleitungen erfolgt nach DIN EN 805 (DIN 4279), von Klärgruben werden nach der DIN 4261. unsere Technik: Druckprobefahrzeug MB (Allrad) mit Rohrtestanlage der FA. MesSen Nord

Rohr- und Kanalreinigung
Hans-Georg Paul GmbH
Friedrich-Schott-Str. 14
17033 Neubrandenburg
Telefon: (03 95) 5 82 30 00